ZAR Kontakt

Bremserstraße 79
67063 Ludwigshafen

Tel.: 0621. 539 078-0 
Fax: 0621. 539 078-11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

QMS-REHAZertifiziert nach QMS-REHA® der DRV-Bund

Behandlung von Stimmstörungen in der Logopädie

 

Stimmstörungen (Dysphonien)

Störungen der Sprechstimme (Dysphonien) haben fast immer eine funktionelle oder organische Ursache.

Funktionelle Stimmstörungen entstehen durch einen falschen Gebrauch der Stimme. Organisch sind erst einmal keine Auffälligkeiten vorhanden, diese können sich aber im chronischen Fall entwickeln. Der falsche Gebrauch der Stimme ergibt sich durch verschiedene, zusammen wirkende Faktoren, wie beispielsweise durch eine ungünstige Atemweise beim Sprechen oder durch eine zu angestrengte, gepresste Sprechweise.

Organisch bedingte Stimmstörungen treten beispielsweise bei einer Stimmlippenlähmung auf, einer (chronischen) Entzündung der Stimmlippen oder auch bei strukturellen Veränderungen der Stimmlippen.

In beiden Fällen ist die Stimmqualität verändert, das heißt, die Stimme hört sich häufig belegt, rauh oder heiser an. Außerdem ist die Stimme nicht mehr belastbar und das Sprechen ist anstrengend.

Das Ziel der Stimmtherapie ist, den Stimmklang der Sprechstimme sowie die stimmliche Belastbarkeit zu verbessern und die Sprechanstrengung zu vermindern.

 

 

Powered by jms multisite for joomla